Dieser Punkte könnte relativ schnell abgewickelt werden. Jeder der Kinder hat, wird in diesen irgendwo seine TOP 10 abbilden können. Ich mache es mir ein wenig schwerer und nehme alles was mit Kindern zu tun hat mal raus.

Jetzt wird es schon enger mit den Highlights die das Gefühl von Stolz in einem wecken, oder?

Nun, was ist eigentlich „STOLZ“? Wikipedia meint dazu:

Stolz [von mnd.: stolt = prächtig, stattlich] ist das Gefühl einer großen Zufriedenheit mit sich selbst oder anderen, einer Hochachtung seiner selbst – sei es der eigenen Person, sei es in ihrem Zusammenhang mit einem hoch geachteten bzw. verehrten „Ganzen“.

Mir fällt es wohl leichter stolz auf jemanden anderen zu sein als auf mich selbst, denn mir fallen viele Situationen ein in denen ich gedacht habe „Wow!!, der / die kann da aber echt stolz drauf sein!“

Generell würde ich sagen, kann jeder stolz auf sich sein, der sein Leben bis heute auch nur halbwegs im Griff hat. So leicht ist das alles gar nicht (mehr).

Klar, ich war mal Deutscher Meister, habe für Deutschland den Nordsee-Cup gewonnen, war im TV als Experte, habe Awards für meine Online-Aktivitäten bekommen, Bücher geschrieben usw usw … aber sind das wirklich wahre Gründe um ein Gefühl von Stolz zu haben?

Ich möchte aber keine Frage in diesen Tagen offen lassen und lege mich dann mal fest.

Mein stolzester Moment? Ich bin stolz auf alle die es jeden Tag mit mir aushalten. 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.